Einstieg in die Sequenz Argumentation

Unterrichtsmaterial für Stegreifargumentationen und deren Auswertung!

Dieses Material ist für den Einstieg in die Sequenz Argumentation und für 90 Minuten konzipiert. Die Ausgangsidee für die Gestaltung der Stunde stammt von https://lehrerfortbildung-bw.de/u_sprachlit/deutsch/bs/6bg/6bg1/4_argumentieren/ Hier findet ihr ebenfalls viele Materialien mit Lösungen für den Unterricht.

Für den Unterrichtseinstieg haben wir zuerst thematisiert, wofür wir das Argumentieren in Beruf und im Alltag benötigen und haben einige Beispiele gesammelt. Das kannst Du analog oder digital als Tafelbild festhalten oder mit Hilfe einer digitalen Kartenabfrage sammeln. Mögliche Lösungen für ein Tafelbild:

  • Verhandlungen
    • Mitarbeiter:innen überzeugen
    • Gehaltserhöhung
    • Lernen, Gedanken zu strukturieren
    • Abwägen und Entscheidungen treffen können
    • Perspektivwechsel

Danach benötigst Du sechs oder acht freiwillige Schüler:innen, welche in Gruppe A und B aufgeteilt werden und drei Runden gegeneinander antreten. Du kannst aber auch Teams bilden lassen, die dann gegeneinander argumentieren. Zu einem Thema argumentieren jeweils ein:e Vertreter:in aus Gruppe A und der Gruppe B. Der:die erste Schüler:in betritt das Klassenzimmer und hat 30 Sekunden Zeit, sich Gedanken zum Thema zu machen, bevor sie/er eine Minute lang vor der Klasse zum Thema Stellung nimmt. Wenn du es im Team machen lässt, sind sie natürlich zu zweit. Das kann auch sehr die Ängste reduzieren, da die Lernenden dann nicht alleine vor der Klasse stehen und aus dem Stegreif argumentieren sollen. Ich habe beides schon ausprobiert und je nach Klassenstufe und Erfahrung wählen die Schüler:innen Teams oder Einzelargumentationen.

Die Themen für die Stegreifargumentation kannst Du dir entweder vorher überlegen oder gemeinsam mit deiner Schüler:innen.


Hier sind auch ein paar Beispiele:

  • In der Schule sollten sich Lehrkräfte und Schüler:innen duzen.
  • Döner essen beim ersten Date?
  • Überzeuge deine Mitschüler:innen davon, dass du ab jetzt nur noch barfuß läufst.

Die Mitschüler:innen machen sich während der einzelnen Argumentationen Notizen auf dem Beobachtungsbogen. Sie sollen überlegen und begründen, wer aus welchen Gründen überzeugender war.

Am Ende erfolgt die Auswertung der Runden. Hierfür kannst du folgende Leitfragen nutzen:

  • Was habt ihr zu Runde 1 (2,3) notiert?
  • Hat euch die Argumentation von Schüler:in XY überzeugt? Begründe.
  • Wer hat Deiner Meinung nach die Runde gewonnen? Warum?
  • Welche Tipps könnt ihr Schüler:in XY geben, um (noch) überzeugender zu sein?

Aus den Ergebnissen der Stegreifargumentationen kannst du wunderbar ein Tafelbild ableiten.

Wer überzeugen will, muss…

  • Begründen, was er behauptet
  • Seine Argumente mit passenden Beispielen stützen
  • Seinen Standpunkt beweisen können
  • Logisch schlussfolgern
  • Sachlich bleiben
  • Seine Position klar und verständlich vorbringen
  • Berücksichtigen, wen man überzeugen will

Viel Spaß beim Einsatz im Unterricht! Hier kannst du Dir mein Arbeitsblatt herunterladen:

Digitale Grüße

Isabell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.